/ Kursdetails

212-10116 Jüdischer Alltag - jüdischer Festtag

Beginn: Di, 23.11.2021, 18:00-19:30 Uhr, Weltethos Institut, Hintere Grabenstraße 26
Kursleitung: Joel Berger

Religiöse Handlungen bestimmen das Leben des praktizierenden Juden. Manche sind der Allgemeinheit bekannt; so tragen gesetzestreue jüdische Männer beispielweise ständig einen Hut. Für die meisten jüdischen Bräuche gibt es Erklärungen, mitunter auch rationaler Art. Beispielsweise waren zahlreiche Bestimmungen, die die Hygiene betreffen, ihrer Zeit weit voraus. Anhand verschiedener Beispiele aus dem jüdischen Fest- und Alltag wird Rabbiner Dr. Joel Berger in die spannende jüdische Ritualwelt einführen.

Joel Berger wurde 1937 in Budapest geboren und emigrierte 1968 nach Deutschland. Seither war er als Rabbiner in Düsseldorf, Göteborg, Bremen und zuletzt als württembergischer Landesrabbiner in Stuttgart tätig. Er war Hochschuldozent am Ludwig-Uhland-Institut der Universität Tübingen. Als Autor zahlreicher Arbeiten über jüdische Geschichte und Volkskultur erhielt er die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg. Im Februar 2016 wurde ihm für seine Verdienste im interreligiösen Dialog das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen und 2017 die Bürgermedaille der Landeshauptstadt Stuttgart.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Weltethos-Institut.

Ein Veranstaltung in der Reihe: "Jüdische Lebensentwürfe in Deutschland“, gefördert durch #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland e.V. aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Kursort: Weltethos Institut, Hintere Grabenstraße 26







Termine

Datum
Di., 23.11.2021
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
,



Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:


Dr. Patricia Ober

Patricia Ober
07071 5603-31
E-Mail schreiben