Gesellschaft / Kursdetails

192-10207V Darknet - Drogen, Waffen und politische Utopien in der digitalen Unterwelt

Beginn 21.01.2020
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Stefan Mey

Widersprüchliches Darknet! Das Darknet ist eine hoch professionelle „Einkaufsmeile“ für Drogen. Pädophile missbrauchen die Anonymität für den Tausch von Kinderpornographie. Politische Aktivisten schützen sich im Darknet vor Überwachung, während Medien hyper-anonyme Darknet-Postfächer für potenzielle Whistleblower anbieten. Wir schauen uns diesen Ort voller Widersprüche an und diskutieren, ob er nicht doch auch ein politisch wichtiges Gegenkonzept ist - zum perfekt überwachbaren Internet von heute. Nicht nur Ihr Blick aufs Darknets, sondern auch auf das „normale“ Internet wird nach dem Vortrag ein anderer sein.
Stefan Mey ist freier Journalist und Buchautor. Er wohnt in Berlin und ist Teil des Journalistenbüros Schnittstelle. Er schreibt über Technologie-Themen für ganz verschiedene Medien wie Heise online, Le Monde Diplomatique, das Deutsche Ärzteblatt, Queer.de und Fluter.de. Besonders interessieren ihn digitale Gegenöffentlichkeiten und Alternativen zum „normalen“ Internet. Im Verlag C.H.Beck ist ein Sachbuch von ihm zum Darknet erschienen: „Darknet: Waffen, Drogen, Whistleblower. Wie die digitale Unterwelt funktioniert.“



Keine Anmeldung notwendig.

Kursort

vhs, Saal

Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Termine

Datum
21.01.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Katharinenstraße 18, vhs, Saal