/ Kursdetails

172-10919V Die jüdisch-islamische Blütezeit in Spanien

Prototyp einer politischen und interkulturellen Zusammenarbeit und Integration

Beginn 21.11.2017
Kursgebühr ohne Gebühr
Dauer 1 Termin
Kursleitung Joseph Rothschild

Die jüdisch-islamische Gesellschaft im arabischen Spanien zwischen 750 und 1492 war und ist historisch beispiellos. Die religiös-christlich und antijüdisch motivierte Austreibung der Juden im Jahr 1492 markierte die Tilgung des außergewöhnlichen Beitrags der Juden in Spanien. Seither steht diese geistige und kulturelle Prägung des spanischen Judentums im Zentrum des jüdischen Lebens weltweit und ist eine zentrale Säule des praktischen und geistigen Judentums. Der Vortrag thematisiert die historischen, kulturellen und politischen Aspekte dieser Entwicklungen sowie die Voraussetzungen für interkulturelle und politische Zusammenarbeit.
Ein Angebot im Rahmen der Initiative "Volkshochschulen für Europa" - weitere Informationen unter www.vhseuropa.de

vhs für Europa Logo

Keine Anmeldung notwendig.

Kursort

vhs, Saal

Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Termine

Datum
21.11.2017
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Katharinenstraße 18, vhs, Saal