/ Kursdetails

181-20101V Karoline von Günderrode

Genialität und Verlorenheit

Beginn 12.06.2018
Kursgebühr ohne Gebühr
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Dagmar von Gersdorff
Die 1780 in Karlsruhe geborene Karoline von Günderrode hätte die stärkste weibliche Stimme der deutschen Romantik werden können. Schon als Jugendliche schrieb sie Gedichte mit ganz eigenem Ton und war Teil des Kreises der Romantiker. Dennoch ist sie außer durch ihr Nachleben in den Werken anderer (v.a. Christa Wolf) nur noch wenig bekannt. In eine unglückliche Beziehung mit dem verheirateten Heidelberger Altphilologen Creuzer verwickelt, nahm sie sich 1806 das Leben. Ein Abend mit ihrer Biographin Dagmar von Gersdorff.
Eine Veranstaltung im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg 2018 in der Reihe "Frauen unter Druck" des Fachbereichs Kunst und Kultur der Universitätsstadt Tübingen.



Keine Anmeldung notwendig.

Kursort

vhs, Saal

Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Termine

Datum
12.06.2018
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Katharinenstraße 18, vhs, Saal