Kultur und Gestalten / Kursdetails

192-10935V Soundtrack zum karibischen Postkolonialismus

Der Calypso als Archiv von Politik und Gesellschaft

Beginn 17.11.2019
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Arhea Marshall

Das Wort Karibik lässt ein Kopfkino von Stränden, Palmen, exotischen Früchten in unbeschwerten Urlaubsszenen ablaufen. Der Soundtrack dazu ist der Calypso, die Musik, die über die gewaltigen Veränderungen der letzten 70 Jahre erzählt. In den 1960er Jahren erlangten die ehemaligen britischen Kolonien Trinidad, Tobago und Jamaika ihre Unabhängigkeit. Der Calypso, die nationale Musik von Trinidad und Tobago, ist in auf den karibischen Inseln sozial stark verankert. Die Themen in seinen Songtexten sind breit gefächert und umfassen politische Veränderungen, die gewonnene Unabhängigkeit und nahezu alle Aspekte des Zusammenleben in den karibischen Gesellschaften. Den Calypso kann man durchs Hören lesen und das karibische Archiv der postkolonialen Ära entdecken.



Keine Anmeldung notwendig.

Kursort

vhs, Saal

Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Termine

Datum
17.11.2019
Uhrzeit
11:00 - 12:30 Uhr
Ort
Katharinenstraße 18, vhs, Saal