/ Kursdetails

222-10420 Das Sterben der Insekten: Daten, Ursachen, Maßnahmen

Kursdaten:
1 Termin, Mi., 05.10.2022, 18:00-19:30 Uhr
ohne Gebühr, Online-Seminar
Kursleitung: Prof. Dr. Johannes Steidle

Spätestens mit dem Bekanntwerden der „Krefelder Studie“ zum Insektenrückgang im Herbst 2017 ist klargeworden, dass das weltweite Artensterben nicht nur in fernen Ländern, sondern auch hier in Mitteleuropa stattfindet. In dem Vortrag werden Daten zum Biodiversitätsverlust insbesondere bei Insekten in Deutschland präsentiert, die hauptsächlichen Treiber genannt und die Bedeutung der biologischen Vielfalt für die Gesellschaft dargestellt. Der Vortrag geht auch auf die Gegenmaßnahmen ein, die zur Lösung dieses gesamtgesellschaftlichen Problems von Politik, Landwirtschaft und Gesellschaft beitragen können.


Zum Referenten:

Prof. Dr. Johannes Steidle ist seit 2003 Professor für Chemische Ökologie an der Universität Hohenheim und seit 2020 Vorstand im Kompetenzzentrum Biodiversität und Integrative Taxonomie (KomBioTa) Universität Hohenheim. Sein Interesse gilt den chemischen Signalen, die der Informationsübermittlung zwischen Individuen dienen. Insekten sind sein Forschungsschwerpunkt und er möchte zu einem besseren Verständnis ökologischer Zusammenhänge und evolutionärer Prozesse wie die Entstehung neuer Arten beitragen.


Eine Veranstaltung in der Reihe "Erhalten, was uns erhält"  im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt in Baden-Württemberg.


Anmeldung erforderlich!


Sie erhalten den Zugangslink zeitnah vor der Veranstaltung.

Achtung: Dies ist keine Veranstaltung auf Zoom. Loggen Sie sich bitte mit dem Link, den Sie zugeschickt bekommen, über Ihren Webbrowser ein.







Bitte setzen Sie sich für eine Anmeldung telefonisch unter 07071 5603-29 mit uns in Verbindung.

Termine

Datum
Mi., 05.10.2022
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Online-Seminar, 72072 Tübingen



Kursort

Online-Seminar


72072 Tübingen

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:


Dr. Patricia Ober

Patricia Ober
07071 5603-31
E-Mail schreiben