Logo
Komfortsuche

 

VHS ist Regionalstelle „Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg“

Das wachsende Angebot an Konsummöglichkeiten und die rasante digitale Entwicklung stellen Erwachsene und Familien zunehmend vor neue Herausforderungen. Damit Verbraucher*innen kompetent mit den Vorteilen und Risiken der vielfältigen Entwicklungen umgehen können, braucht es kontinuierlich neutrale Hilfen – ein Leben lang.

Ziel ist es, Erwachsenen und Familien die Möglichkeit zu geben, ihre Alltags- und Konsumkompetenzen zu stärken und selbstständig und kompetent Entscheidungen in wirtschaftlichen Handlungsfeldern treffen zu können. Auf diese Weise sollen die Bürger*innen befähigt werden, die steigende Komplexität rechtlicher, wirtschaftlicher, ökologischer, politischer und anderer gesellschaftlicher Zusammenhänge im Alltag zu erkennen und zu meistern. Inhaltlich konzentriert sich das Projekt auf die Themenbereiche „Finanzen und Vorsorge“,  „Digitale Welt und Telekommunikation“.

 

Die Volkshochschule Tübingen kooperiert bei diesem Projekt mit folgenden Partnern:

• Familienbildungsstätte Tübingen

Volkshochschule Rottenburg

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

Volkshochschule Hechingen

• Volkshochschule Herrenberg

 

/ Kursdetails

222-10349 Freund*in oder Verkäufer*in: Das Geschäftsmodell Influencer*in

Kursdaten:
1 Termin, Mi., 09.11.2022, 18:30-20:00 Uhr
ohne Gebühr, Anmeldung notwendig, Zoom Online-Seminar
Kursleitung: Daniella Schenkenhofer

Soziale Medien sind längst fester Bestandteil des Alltags vieler, vor allem junger Menschen. Und ein ebenso fester Bestandteil dieser sozialen Medien sind Influencer*innen, also User*innen mit einer hohen Reichweite, die viele andere User*innen mit ihren Posts und Nachrichten erreichen. Wie diese Influencer*innen ihre Reichweite für sich finanziell nutzen, wie Kennzeichnungen geregelt sind und welche Schwierigkeiten diese bergen, damit wollen wir uns in diesem Vortrag auseinandersetzen. Dabei werfen wir einen Blick auf verschiedene Beispiele von Postings und beschäftigen uns auch damit, was dem Geschäftsmodell Influencer*in zugrunde liegt und wie dieses funktioniert.


Daniella Schenkenhofer ist Referentin für Verbraucherbildung bei der Verbraucherzentrale

Baden-Württemberg. Im Rahmen ihrer Tätigkeit erstellt sie Bildungsmaterialien und hält Vorträge rund um das Thema Soziale Medien.


Das Projekt "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg" wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.







Dieser Kurs hat bereits begonnen. Eventuell ist ein späterer Einstieg noch möglich. Bitte setzen Sie sich direkt mit der Fachbereichsleitung in Verbindung.

Termine

Datum
Mi., 09.11.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Zoom Online-Seminar, 72072 Tübingen



Kursort

Zoom Online-Seminar


72072 Tübingen

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:


Carolin Schmid

Carolin Schmid
07071 5603-35
E-Mail schreiben