60 Jahre algerische Unabhängigkeit – und jetzt?


Anlässlich des 60. Jahrestages der Unabhängigkeit Algeriens startet am Di, 28.06., 19:00-20:30 Uhr eine mehrteilige Veranstaltungsreihe.

Den Einstieg in die Reihe bildet ein Vortrag von Dr. Seddik Bibouche mit dem Titel „Die koloniale Nacht in Algerien“. Der Referent stellt die bewegte Geschichte Algeriens vor der Unabhängigkeit vor. Der Schwerpunkt wird die französische Zeit sein. Darüber hinaus werden alle weiteren markanten Ereignisse und Phänomene berücksichtigt, die auf irgendeine Weise das unabhängige Algerien entscheidend beeinflusst haben, so die diversen Invasionen samt Sprachen, Religionen oder Kulturen.

Die Reihe findet in Kooperation mit dem Sudhaus statt und wird gefördert von der Rosa Luxemburg Stiftung.

Anmeldung erwünscht!

Weitere Informationen und Anmeldung hier.

 

Weitere Veranstaltungen in der Reihe "60 Jahre Unabhängigkeit – und jetzt?
Ein kritischer Rückblick am Beispiel Algeriens":

Di, 05.07.2022: Algerien nach der Unabhängigkeit: Hoffnungen und Enttäuschungen, 19:00-20:30 Uhr (Vortrag).
Weitere Informationen hier.

So, 10.07.2022: Der lange Schatten des Kolonialismus, 11:00-12:30 Uhr (Podiumsdiskussion).
Weitere Informationen hier.

So, 10.07.2022: Trotz alledem: Fest zur algerischen Unabhängigkeit, 17:00-23:00 Uhr.
Weitere Informationen hier.

 

 


Zurück