Poesie in Zeiten der Ungewissheit: Gedichte von Mahmoud Darwisch und Khalaf Ali Alkhalaf


Auf Deutsch und Arabisch lesen am Di, 25.06., 19:30-21:00 Uhr Monika Müller-Schauenburg und Salma Abd El Kader eine...

Auswahl von Gedichten von Mahmud Darwisch und Khalaf Ali Alkhalaf.

 

Die beiden Vortragenden geben in der zweisprachigen Lesung zwei wichtigen Autoren der arabischen Poesie eine Stimme: Mahmoud Darwisch (1942-2008) ist ein Klassiker der modernen arabischen Literatur und die wichtigste poetische Stimme Palästinas. Auch wenn er als Symbol des palästinensischen Widerstands gilt, bleibt seine Lyrik stets auf der Suche nach der Poesie im Alltäglichen. Khalaf Ali Alkhalaf, 1969 in Syrien geboren, lebt seit 2014 in Schweden. In seinen Gedichten thematisiert er die Eskalalion der Gewalt in Syrien. Dabei steht nicht die chronologischen Abfolge der politischen Ereignisse im Vordergrund, vielmehr geht es um die Auswirkungen des Krieges auf die Menschen.

Musikalisch begleitet wird die Lesung von Ammar Alkhalidi (Percussions) und Alhamza Aldhufairi (Qannun).

Weitere Informationen finden Sie hier.


Zurück