Philosophieren im Sommer mit Wilhelm Genazino


Die Menschen in Wilhelm Genazinos Büchern sind ratlos und verwundert. Wie sie dazu anregen können, ins Philosophieren zu kommen, zeigt Esther Grundmann in ihrem Vortrag und Workshop im Juli.

"Bin ich ein Philosoph, ein Ästhet, ein stiller Kommunikator, ein Konzeptkünstler?", so lässt Wilhelm Genazino den Protagonisten in seinem Roman "Das Glück in glücksfernen Zeiten" einmal fragen. Die Leser/-innen lernen in den Büchern Genazinos Menschen kennen, die sich mit der vorgefundenen Wirklichkeit nicht abfinden. Mal ratlos, mal verwundert laufen sie durch die Stadt und sehen aus neuen Perspektiven auf die Wirklichkeit.

Der Vortrag führt mit Schwerpunkt auf die Romane "Ein Regenschirm für diesen Tag" und "Das Glück in glücksfernen Zeiten" in Genazinos Texte ein. Der Workshop beschäftigt sich mit zentralen Textstellen aus beiden Romanen und soll den Teilnehmer/-innen Gelegenheit bieten, mit Hilfe dieser Textimpulse selber ins Philosophieren zu kommen.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.


Zurück