Präsentation: voneinander lernen. miteinander leben.


Die vhs Tübingen und die Integration von Migrant/-innen

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun über Baden-Württemberg als Einwanderungsland eröffnet die vhs am Di, 23.07, 19:00-21:30 Uhr den Internet-Auftritt „voneinander lernen, miteinander leben“.

Aus heutiger Perspektive ist gelungene Integration ein Zusammenspiel zwischen einer guten Ankunft vonseiten der Eingewanderten und einer guten Aufnahme vonseiten der aufnehmenden Gesellschaft. Die Voraussetzungen dafür waren in den Jahrzehnten seit Gründung der Volkshochschule einem starken Wandel ausgesetzt. Doch von Anfang an gehörte es zu den Aufgaben der vhs Tübingen, Bildung und Begegnungsmöglichkeiten anzubieten, die das Ankommen und das Aufnehmen erleichtern. Wie sie diese Aufgabe zwischen 1947 und 2019 bewältigte, können Sie ab 23.07. in einer Internetpräsentation zu erfahren.

Dass Deutschland und speziell Baden-Württemberg ein Einwandererland ist, kann kaum einer besser darstellen und beurteilen als Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun. 40 Jahre hat er als Journalist, Wissenschaftler, Redaktionsleiter und Integrationsbeauftragter des Südwestrundfunks die Entwicklung und Geschichte von den ersten Gastarbeitern bis zu den heutigen Integrationsbemühungen und Asylfragen kritisch begleitet, dokumentiert und kommentiert. Sein 2018 im Verlag C.H. Beck erschienenes Buch "Schwarzbuch Migration. Die dunkle Seite unserer Flüchtlingspolitik" ist ein starkes und sachliches Plädoyer für eine humane Flüchtlingspolitik. In seinem Vortrag beleuchtet Meier-Braun anschaulich die baden-württembergische Einwanderungsgeschichte, die aktuelle Situation und die Zukunftsperspektiven von Migration und Integration. 

Eröffnet wir die Veranstaltung mit einem Grußwort von Mihriban Sahin, der Stellvertretenden Leiterin der Stabsstelle Gleichstellung und Integration der Universitätsstadt Tübingen. Im Anschluss an den Vortrag von Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun stellen Patricia Ober und Jan Doria die Internetpräsentation „voneinander lernen. miteinander leben“ vor.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Mehr Informationen finden Sie hier.


Zurück