Cyber Valley und vhs auf dem Tübinger Bücherfest:


„Ich will nur Mensch sein, Tichy. Nichts mehr.“

Am Sa, 25.09., 19:00 Uhr, liest Gert Heidenreich im OIC Westspitze aus den „Sterntagebüchern“ von Stanislaw Lem und diskutiert mit KI-Expert/-innen.

Der polnische Autor und Philosoph Stanislaw Lem hat mit „Sterntagebücher“ eine als Science-Fiction getarnte Geschichtensammlung über grundlegende Fragen des Mensch-Seins geschaffen. Die fiktiven Reiseberichte behandeln mit ironischer Distanz und absurder Metaphorik soziologische, psychologische und ethische Fragen, die sich auch im Zusammenhang mit der Forschung an künstlicher Intelligenz oder lernenden Maschinen stellen. Gert Heidenreich liest aus „Sterntagebücher“ von Stanislaw Lem und diskutiert anschließend mit Prof. Ammicht Quinn und Prof. Steffen Staab.

Gert Heidenreich ist Sprecher und Schriftsteller, Prof. Regina Ammicht Quinn Sprecherin des Cyber Valley Public Advisory Boards und Prof. Steffen Staab Cyber Valley Professor an der Universität Stuttgart.

Moderation: Patrick Klügel.

Eine Kooperation von Cyber Valley und vhs Tübingen mit dem Tübinger Bücherfest

Anmeldung erforderlich über www.tuebinger-buecherfest.de.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Zurück