Künstliche Intelligenz im Alltag –


Intelligente Systeme identifizieren und kritisch hinterfragen lernen

Cyber Valley Journalist in Residence Christina Elmer erläutert am Mo, 21.06., 18:00-19:30 Uhr KI-Anwendungen im Alltag.

Wie fühlt sich künstliche Intelligenz (KI) im Alltag an? Schwer zu sagen! Für Menschen ohne Expertenwissen ist häufig kaum nachvollziehbar, wo sie mit lernenden Systemen in Berührung kommen. Zugleich erfahren wir aber aus der öffentlichen Diskussion, dass KI-Systeme inzwischen allerlei Aufgaben oder gar Entscheidungen übernehmen können: Sprache in Text übersetzen, Satellitenbilder analysieren, Krebs erkennen, Kreditnehmer auswählen, um nur einige Beispiele zu nennen. Wer dann mehr über die Technologie erfahren will, sucht allerdings oft vergebens nach den spannenden Details. Im Vortrag erläutert die SPIEGEL-Journalistin Christina Elmer, wie KI besser erklärt werden kann, wirft einen Blick auf aktuelle Entwicklungen und diskutiert mit den Teilnehmer/-innen der Veranstaltung, wie sie gern über den Einsatz lernender Systeme informiert werden möchten. 

Christina Elmer, SPIEGEL-Entwicklungsredakteurin und Datenjournalistin hat sich als Cyber Valley Journalist in Residence drei Monate mit den vielfältigen Facetten der KI-Forschung beschäftigt. „Erklärbarkeit“ von intelligenten Systemen ist ein wichtiger Schwerpunkt am Forschungsstandort Tübingen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Cyber Valley Public Engagement

 

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.


Zurück