Sprachen gehen zur Schule, aber kommen sie dort an – und dürfen sie bleiben?


Die Linguistin Prof. Dr. Rosemarie Tracy geht am 30.09., 18:00-19:30 Uhr der Frage nach, ...

...wie Mehrsprachigkeit bei Kindern gefördert werden kann.

Sprachliche Vielfalt ist längst Realität in unserer modernen Lebenswelt. Aber wissen wir genug über die Koexistenz von Sprachen (inklusive Dialekten) im Kopf, in der Familie, in unseren Bildungssystemen, um Kinder angemessen unterrichten und fördern zu können und um vorhandene Mehrsprachigkeit als Chance und nicht als Störfaktor zu verstehen? Diesen Fragen wird Prof. Dr. Tracy (Universität Mannheim) in ihrem Vortrag praxisorientiert, humorvoll, aber auch provokativ nachgehen. Sie forscht seit vielen Jahren zur Entwicklung und Förderung mehrsprachiger Kinder und beantwortet im Anschluss an den Vortrag sehr gerne die Fragen der Zuhörenden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Landkreis Tübingen und MiGlobe statt.
Anmeldung erforderlich bis Mi, 30.09., 12:00 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung hier


Zurück