Vortrag: Das Leben des Conrad Breuning


Ulrich Kischko berichtet in seinem Vortrag am 08.12., 19:30-21:00 Uhr, vom wechselvollen Leben des Conrad Breuning.

Bei Conrad Breuning (um 1460-1517) liefen in einer Zeit politischer Umbrüche viele Fäden des Herzogtums Württemberg zusammen. Bei den Verhandlungen des Tübinger Vertrages vereinte Breuning die politischen Kräfte und leitete mit diplomatischer Hand Veränderungen ein. Herzog Ulrich ging nur widerwillig und aus Geldnot auf die Vereinbarungen ein. Bei nächster Gelegenheit klagte er Conrad Breuning des Hochverrats an. Auf der Grundlage seines Buches „Der Himmel dunkelt“ bettet Ulrich Kischko in seinem Vortrag die Biografie von Conrad Breuning lebendig und anschaulich in die Welt um 1500 ein.

Anmeldung bis Di, 08.12., 13:00 Uhr erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldung hier


Zurück