Logo
Komfortsuche

Wie unser Verhalten als Verbraucher gesteuert wird


Prof. Dr. Lucia Reisch von der University of Cambridge erläutert in ihrem Online-Vortrag am Di, 06.12., 19:30-21:00 Uhr, wie Konsumenten manipuliert werden.

Unternehmen und Medien versuchen, uns als Verbraucher gezielt zu steuern. Die Möglichkeiten dazu (und die Missbrauchsgefahr) haben sich durch die Datensammlung in der digitalen Welt vervielfacht. Auch die Politik versucht, durch entsprechende Instrumente unser Verhalten zu beeinflussen. Neben den klassischen Instrumenten wie Steuern, Gesetze und Information kommt dafür seit einigen Jahren auch das Nudging zum Einsatz, das allerdings strengen Regeln unterworfen ist.

Dagegen sind Anwendungen von Nudges durch Unternehmen von deren Zielsetzung und ethischem Verständnis abhängig. Hier wird Nudging auch für Ziele eingesetzt, die rein kommerziell motiviert, manchmal gar illegitim sind.

Wie kann das Design von Benutzerschnittstellen, also z. B. Internetseiten von Online-Shops, fair und ethisch gestaltet werden? Wie können wir unser Bewusstsein schärfen, dass wir als Konsumenten in vielen Bereichen manipuliert werden sollen und uns sogar dagegen wappnen.

Lucia Reisch ist Professorin of Behavioural Economics and Policy an der University of Cambridge (UK) und nahm in den vergangenen Jahren eine leitende Rolle in verschiedenen großen EU-Forschungsprojekten zu Verbraucherverhalten und Verbraucherpolitik ein. Ihre Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Verhaltensökonomik, nachhaltiges Konsumentenverhalten und der Zusammenhang von Digitalisierung und Verbraucherverhalten. Lucia Reisch ist Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Eine Veranstaltung in der Reihe „vhs wissen live“ in Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Anmeldung erforderlich!

Weitere Informationen und Anmeldung hier.


Zurück