/ Kursdetails

221-11010 Der Generalwildwegeplan als wichtiges Instrument des Biotopverbundes

Bedeutung und Umsetzung in der Region Neckar-Alb

Kursdaten:
1 Termin, Di., 22.03.2022, 19:00-20:30 Uhr
ohne Gebühr, vhs, Saal
Kursleitung:

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Dipl.-Biologe Martin Strein
Der Generalwildwegeplan wurde im Landesnaturschutzgesetz als Teil des landesweiten Biotopverbunds verankert. Politisches und fachliches Ziel ist es, möglichst schnell einen funktionalen Biotopverbund zu entwickeln, da er auch hinsichtlich des Umgangs mit Klimawandelfolgen und zur Sicherung der Biodiversität als ein wesentlicher Baustein zur Lösung erachtet wird. Ein Schwerpunkt bei der Umsetzung ist die Durchlässigkeit an bestehenden Straßen und Bahnen bzw. die frühzeitige Berücksichtigung bei Neuvorhaben. Im Überblick und anhand ausgewählter konkreter Planungen wird der Stand der Umsetzung des Generalwildwegeplans in der Region Neckar-Alb dargestellt.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit BUND Regionalverband Neckar-Alb.






Termine

Datum
Di., 22.03.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
vhs, Saal, Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen



Kursort

vhs, Saal

Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:


Dr. Patricia Ober

Patricia Ober
07071 5603-31
E-Mail schreiben