/ Kursdetails

202-20130V 'Mensch sein heißt krank sein'

Über das 'Talent zum Kranksein' in Thomas Manns 'Zauberberg'

Beginn: 02.02.2021
Kursgebühr: ohne Gebühr
Dauer: 1 Termin
Kursleitung: Dr. Achim Stricker

Sieben Jahre verbringt Hans Castorp im Davoser Sanatorium auf dem „Zauberberg“ – ein buchstäblich entrücktes Paralleluniversum der Kranken – und entfremdet sich mit der Zeit immer mehr dem Alltagsleben „drunten im Flachland“. Sieben Jahre, in denen das alte Europa des Wilhelminischen Kaiserreichs und der dekadenten Belle Époque dem Ersten Weltkrieg entgegensteuert.  

Noch länger, ganze zwölf Jahre brauchte Thomas Mann, bis er 1924 seinen Roman zu Ende schreiben konnte. Mit seinem Protagonisten Castorp verwandelte sich auch der Autor: vom unpolitischen Monarchisten zum engagierten Verteidiger der Weimarer Republik.

Der Vortrag zeichnet nach, wie auf dem Zauberberg die vermeintlich gesicherten Vorstellungen von „krank“ und „gesund“ – und damit auch vom politisch, gesellschaftlich und moralisch „Gesunden“ oder „Kranken“ – ambivalent umgedeutet werden.

Anmeldung erforderlich!





Termine

Datum
Di., 02.02.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
vhs, Saal, Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen



Kursort

vhs, Saal

Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:


Dr. Patricia Ober

Patricia Ober
07071 5603-31
E-Mail schreiben