/ Kursdetails

211-10420V Naturschutz im Kontex von Klimawandel und Energiewende

Beginn: 08.06.2021
Kursgebühr: ohne Gebühr
Dauer: 1 Termin
Kursleitung: Franziska Janke

Franziska Janke
Der Klimawandel und der zum Erreichen der Klimaschutzziele notwendige Ausbau der Erneuerbaren Energien stellen den Naturschutz vor einige Herausforderungen. Ohne Klimaschutz ist der Schutz der biologischen Vielfalt nicht denkbar. Gleichzeitig können an einzelnen Standorten für Windenergie- oder Freiflächensolaranlagen sowie beim Stromleitungsausbau Lebensräume oder Arten beeinträchtigt werden. Der Vortrag gibt einen Überblick, warum die naturverträgliche Energiewende wichtig ist und in welcher Größenordnung ein weiterer Ausbau der Erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg notwendig ist. Außerdem wird erläutert, welche Konflikte mit dem Naturschutz entstehen können und welche Lösungsansätze sich anbieten, um Natur- und Klimaschutz als
gleichrangige Ziele voranzutreiben.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz“ statt, ein vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-
Württemberg gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Landesverbände von BUND und NABU in Kooperation mit dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg und der vhs Tübingen.
Anmeldung erforderlich!




Termine

Datum
Di., 08.06.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
vhs, Saal, Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen



Kursort

vhs, Saal

Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:


Dr. Patricia Ober

Patricia Ober
07071 5603-31
E-Mail schreiben