/ Kursdetails

221-90009S Ausstellung: Matthias Erzberger- Matthias Erzberger – „Reichsminister in Deutschlands schwerster Zeit"

Kursdaten:
, ab Fr., 13.05.2022, 08:30-21:00 Uhr
ohne Gebühr, Raum/Treffpunkt siehe Ausschreibungstext
Kursleitung:

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Kein Deutscher sei in den letzten hundert Jahren so gehasst worden wie Matthias Erzberger (1875-1921), urteilte Klaus Epstein in seiner Doktorarbeit von 1959. Was für ein Lebensweg: von Buttenhausen auf der Schwäbischen Alb über Biberach, Stuttgart nach Berlin; vom Annexionisten zum Pazifisten; erst kaiserlicher Staatssekretär, dann republikanischer Minister, Wegbereiter der deutschen Demokratie, der Weimarer Republik, der Weimarer Koalition, der Weimarer Verfassung und eines Völkerbund-Weltfriedens.
Die Wanderausstellung von Günter Randecker (Dettingen/Erms) in Verbindung mit dem Bundesarchiv/Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte (Rastatt) illustriert auf 26 Schautafeln Leben, Wirken und Schicksal von Matthias Erzberger.
Ausstellungdauer: 13.05. bis 17.6.2022

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8:30-21:00 Uhr

Vernissage mit Filmvorführung: Fr, 13.05., 19:00 Uhr, vhs, Cafeteria

Gezeigt wird der Film von Heinrich Billstein "Verschwörung gegen die Republik - Das Attentat auf Matthias Erzberger am 26. August 1921". Dieser renommierte Dokumentarfilmer setzte szenische Rekonstruktionen gezielt zur Ergänzung von Dokumenten und Bildern ein. Vorlage für den Erzberger-Film waren auch die Recherchen des Erzberger-Forschers Günter Randecker über Leben und Werk Erzbergers sowie die Mordtat 1921.

Bitte beachten Sie beim Besuch der Ausstellung die Regelungen der aktuell geltenden Corona-Verordnung des Landes Baden Württemberg!





Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Möchten Sie sich auf der Warteliste eintragen oder über Alternativen beraten lassen? Melden Sie sich einfach in unserem Anmeldesekretariat unter 07071 5603-29.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:


Dr. Patricia Ober

Patricia Ober
07071 5603-31
E-Mail schreiben